Aktuelles

Virusinfektionen

Es ist noch Grippezeit, außerdem kommt ein neuartiges Virus in den nächsten Wochen verstärkt auf uns zu.

Die allermeisten Personen werden jedoch nur geringe körperliche Symptome hiervon verspüren.

Schutz vor Virusinfektionen bietet:

- viel trinken und reichlich Meerwasser-Nasenspray verwenden

- täglich Obst und Gemüse

- täglich Bewegung im Freien

- Händewaschen nach Einkauf ,Spaziergang etc.

Nicht sinnvoll ist:

- Desinfektionsmittel zu Hause verwenden

- Das Tragen von Staub-, und OP Masken (die dadurch vertiefte Einatmung kann das Erkrankungsrisiko erhöhen)

- Pneumokokkenimpfung

Wenn Sie an einem grippalen Infekt erkrankt sind, beachten Sie bitte Folgendes:

- bleiben Sie 7 Tage zu Hause

- machen Sie täglich mehrfach Atemgymnastik ( z.B. Lippenbremse: tiefes Einatmen durch die Nase, dann mit geschlossenen Lippen durch den Mund ausatmen )

- bei Unsicherheit, erhöhter Körpertemperatur oder Husten melden Sie sich telefonisch bei uns an .

Leider werden bezüglich des Coronavirus viele Fehlinformationen verbreitet und Ängste geschürt.

Die Folge einer jeden Virusinfektion kann in seltenen Fällen eine Lungenentzündung sein. So auch beim Coronavirus.

Wenn Sie bei einer Erkankung einen Abstrich zum Nachweis einer Virusinfektion wünschen, müssen Sie das über das Gesundheitsamt machen.

Bei Nachweis von Covid-19 kann eine zweiwöchige Isolation im Klinikum erfolgen. Die Angehörigen müssen ebenfalls zwei Wochen zu Hause in Quarantäne.

Wir werden auch weiterhin alle anderen Patienten möglichst zeitnah behandeln und Hausbesuche durchführen.

Patienten mit Virusinfektionen werden in eigene Wartebereiche gesetzt sodass möglichst geringe Personenkontakte bestehen.

 

AUS AKTUELLEM ANLASS: Bitte beachten Sie: Wir können nur ein Rezept im Quartal mit einer N3 Packung (100Stück) verordnen.

 

Neue Ärztin:

Frau Dr. Merz unterstützt mich seit 2.1.2020 in der Praxis.

Sie verfügt über eine langjährige Berufserfahrung.

Aktuelles